.

Die Zeit ist verflogen: Ich lebte im Rahmen eines Stipendiums von Juni bis September 2016 in Stade.(Stader Uul, verliehen von der Stiftung für Kultur und Geschichte in Stade). Die Auszeichnung ermöglichte mir, in Ruhe an meinem nächsten Buch zu arbeiten und Land und Leute kennen zu lernen.P1050440kl

Über einen Teil meiner Erlebnisse habe ich in meinem Stade-Blog berichtet - wer einmal in Stade vorbei fährt, findet in dem Blog sicher auch viele Tipps für sehenswerte Ziele:

http://www.vigli.de/index.php/textarbeit/stade-blog

 

Ein Ergebnis meiner Stipendiatszeit ist das im März 2018 erschienene Buch "Vom Abenteuer 100 km zu laufen". Darin erzähle ich zum Beispiel auch, wie wir von Stade nach Otterndorf gelaufen sind.